Junior Ranger Tage 2015

jr tage2015

Nationalpark Gesäuse

np_jr_logo

Xeismobil - Landkarte

np_jr_logo

Junior Ranger Tage 2015

jr tage2015Der Nationalpark Gesäuse führt im Sommer 2015 wiederum die Junior Ranger Tage für interessierte Kinder der Nationalpark Region Gesäuse durch. Kindern aus den Schulen der Nationalparkregion, wie auch der Region rund um den Nationalpark zwischen 9 und 12 Jahren, wird die Möglichkeit geboten, in den Sommerferien an 3 Tagen (3 Termine) die Besonderheiten des Nationalparks Gesäuse kennen zu lernen.


Erfahrene Nationalpark Ranger führen die Kinder in die Geheimnisse der Natur in Wasser, Wald und Gebirge ein. Mit spannenden Programmen können Tier- und Pflanzenwelt hautnah erlebt werden.

Mehr Infos und die aktuellen Termine findest Du im FOLDER (pdf Datei)

Weiterlesen...
 
Was kann ich als Junior Ranger machen?

webpic1Neben praktischen Arbeiten aus dem Alltag stehen altersmäßig angepasste Ausbildungen am Programm, wie z.B. Erste Hilfe, Fährtenlesen, Tier- und Pflanzenkunde, richtiges Verhalten und Orientieren im Gebirge, aber auch die geschichtlichen Wurzeln unserer Region.

Und nicht zuletzt jede Menge Spiel und Spass in der Naturlandschaft des Nationalparks Gesäuse...

Viel Spaß, euer Aarmin ...

 
Die Idee hinter dem Projekt ...

webpic2Ein wesentlicher Bestandteil der Umsetzung des Bildungsauftrags eines Nationalparks ist es, die Natur gerade für Jugendliche bewusst und spannend erlebbar zu machen.

Aus den amerikanischen Nationalparks stammt die Idee, Kinder und Jugendliche als „Junior Ranger“ (in Begleitung erfahrener Ranger) in die vielfältigen Aufgabenbereiche im Nationalpark einzubinden und in praktischen Projekten wichtige Tätigkeiten von Nationalpark Mitarbeitern verantwortungsbewusst durchzuführen.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Vermittlung von Wissen über den Natur- und Kulturraum der Nationalpark-Region.

 
Zukunft mitgestalten!

webpic3Das Projekt: „Ausbildung zum Junior Ranger“ bietet nicht nur jede Menge Abenteuer und Spaß, sondern fördert auch die  gesamte Persönlichkeitsbildung. Wie verschaffe ich mir einen Überblick und gezielte Informationen über ein bestimmtes Thema? Wie bewerte ich meine Erkenntnisse, welche Maßnahmen ergreife ich und wie organisiere ich die Aufgabenverteilung in der Gruppe? Welche Fertigkeiten sind für eine mögliche Problemlösung notwendig und welche technischen Hilfsmittel brauche ich oder stehen mir zur Verfügung? Das alles sind Schlüsselfähigkeiten, die später auch in allen Berufen und im Alltagsleben Verwendung finden können.
Die Ausbildung zum Junior Ranger bietet ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, erlaubt einen tiefen Einblick in den phantastischen Naturraum unserer Heimatregion und fördert konstruktives Denken in Zusammenhängen.

Wir freuen uns schon auf zahlreiche engagierte Junior Ranger.
Martin Hartmann, Projektleiter, Werner Huber, Projektkoordinator und natürlich Aarmin.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2